Spielbericht

    24.11.2018: 11.Spieltag

    SV Teupitz/Groß Köris - MSVZossen 07                 4:2 (3:2)

    Aufstellung:                  M.Gade
     
     R.Gebuhr         D.Lupp            M.Vetter          M.Scherling

                   O.Röll              S.Martin                                      
     D.Conrad                 J.Freier                    G.Howitz
                             

                            M.Haß         
                          


    Auswechslungen:
    A.Kasubke für M.Scherling (41.Min.), S.Grüneberg für S.Martin (58.Min.), M.Zenker für A.Kasubke (71.Min.)

    Tore:
    1:0 (12.Min.), 2:0 (16.Min.), 3:0 (22.Min.), 3:1 M.Haß (32.Min.), 3:2 G.Howitz (37.Min.), 4:2 (79.Min.)
      
    Verwarnungen:
    Rote Karten:

    Gelb-Rote Karten: 
    .
    Gelbe Karten: .

    Spielbericht:
    (made by A.Ausner)

    MSV verschläft die ersten 25 Minuten !!!!
    Wie schon in der vergangenen Saison mußte der MSV in Teupitz einen schnellen 3:0 Rückstand hinnehmen. Dabei spielte die Mannschaft recht ordentlich mit, war aber in der Defensivarbeit nicht aggressiv genug, was der Gegner eiskalt ausnutzte. Danach stand der MSV dann aber defensiv sicherer und war einfach bissiger in den Zweikämpfen. In der 30.Minute die erste gute Möglichkeit für den MSV, doch der Kopfball von O.Röll geht knapp daneben. Zwei Minuten später kann jedoch M.Haß auf 3:1 verkürzen und in der 37.Minute kann der MSV durch G.Howitz den Anschluß wieder herstellen. So ging man zwar mit einem 3:2 Rückstand in die Pause, aber mit der Zuversicht hier doch noch was zu holen. 
    In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, wobei beide Teams kaum Chancen zuließen. Der MSV in der 42.Minute mit einer guten Möglichkeit, doch R.Gebuhr segelt an der Flanke von J.Freier hauchdünn vorbei. Ansonsten neutralisierte man sich. Teupitz versuchte es mit zwei, drei Weitschüssen, die aber das Ziel klar verfehlten. Beim MSV fehlte die Genauigkeit im letzten Pass. In der Schlußphase öffnete der MSV seine Defensive, um vielleicht doch noch den verdienten Ausgleich zu schaffen. In der 79.Minute dann aber die Entscheidung mit dem 4:2 für Teupitz. So kamen Erinnerungen zur letzten Saison auf, als man ebenfalls den 3:0 Rückstand nicht ganz aufholen konnte.  
     

    Jetzt noch ein kleines Fazit der Hinrunde. Leider fehlt der Mannschaft doch noch einiges um eine Spitzenmannschaft in der Kreisliga zu sein. Man belegt zwar einen guten 5.Platz, aber gegen die ersten Vier der Liga mußte man Niederlagen einstecken. So liegt man wie schon in den letzten Jahren im gesicherten Mittelfeld. Mit dem Abstieg hat man nichts zu tun, aber es klafft doch schon ein Loch zu den Spitzenmannschaften. Man hatte schon geglaubt durch die starken Neuzugänge endlich mal etwas weiter oben mitzuspielen, denn das Potential hat die Mannschaft eigentlich. 
    Ich wünsche euch und euren Familien nun noch eine Frohe Weihnachtszeit und kommt gut ins Neue Jahr.  
     


WEBCounter by GOWEB 

heute

WEBCounter by GOWEB 

gestern

WEBCounter by GOWEB 

WEBCounter by GOWEB