BuiltWithNOF
2013/2014

Spielberichte

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

1.Pokalrunde

2.Pokalrunde

Viertelfinale

Torschützenliste:

1.)

S.Rösch

11

2.)

S.Krüger

9

3.)

S.Meneses

8

4.)

S.Grüneberg

5

5.)

T.Sperling

3

6.)

S.Schröder

2

 

L.Diebert

2

 

D.Jurkscheid

2

 

R.Krüger

2

7.)

F.Czihak

1

 

T.Zoyk

1

8.)

Eigentore

2


 


Saisonbericht 2013/14

Die hinter uns liegende Saison verlief schon ziemlich merkwürdig. In der Hinrunde konnte das Trainerteam meistens aus dem Vollen schöpfen, die Erfolge waren allerdings recht dürftig. Zwar war man oft das bessere Team, konnte dies aber nur selten in etwas Zählbares umsetzen. Man ließ einfach viel zu viele große Torchancen ungenutzt und das gewisse Quäntchen Glück fehlte dann auch noch.
In der Rückrunde musste man dann immer wieder mit vielen Ausfällen zurecht kommen, doch die Mannschaft zeigte dort eine sensationelle Moral und spielte eine Riesenrückrunde.
Hochmotiviert fuhr die Mannschaft Ende August zum Saisonauftakt nach Motzen, verlor dort aber sehr unglücklich mit 2:1. Im ersten Heimspiel konnte man dann Niederlehme recht deutlich mit 3:0 besiegen und alles deutete darauf hin, dass man nun auf dem richtigen Wege war. Danach folgte das wohl beste Spiel der Saison in Bestensee, wo man eine Klasse Partie gegen den großen Favoriten zeigte, aber recht unglücklich mit 2:1 verlor. Danach setzte sich leider die negative Serie fort. In den nächsten 6 Spielen holte man gerade mal einen Punkt beim 3:3 in Mittenwalde, ansonsten gab es nur Niederlagen. 1:2 in Heidesee, 0:2 gegen Baruth, 3:5 in Oderin, 1:4 gegen Waltersdorf und 2:3 gegen Blankenfelde.
So stand man nach 9 Spieltagen ganz unerwartet auf dem letzten Tabellenplatz. Von dem gesteckten Ziel am Ende wenigstens Tabellenplatz 6 zu belegen war man zu diesem Zeitpunkt meilenweit entfernt. Zum Glück konnte man die beiden restlichen Spiele der Hinrunde auswärts in Teupitz mit 2:1 und zu hause gegen Groß Machnow mit 3:1 gewinnen und schob sich so noch auf dem 8.Tabellenplatz hoch.
Im Pokal dagegen lief es viel besser. In der 1.Pokalrunde gewann man auswärts gegen Oderin mit 3:2 und schlug Schenkendorf in Runde 2 zuhause mit 3:1. So stand man am 26.10.2013 im Viertelfinale beim Favoriten in Blankenfelde, wo es einen richtigen Pokalkrimi gab. Nach regulärer Spielzeit stand es 2:2 und erst in der Verlängerung musste man den kürzeren ziehen und verlor mit 3:5.
Am 1.3.2014 begann dann die Rückrunde mit einem müden Kick beim 0:0 gegen Motzen. Es folgte der Sieg in Niederlehme mit 3:1, aber die Ausfälle vermehrten sich nun drastisch. So hatte man gegen Bestensee mit dem letzten Aufgebot keine Chance und verlor klar mit 0:4.
Die Mannschaft zeigte danach aber eine Riesenmoral und besiegte zu hause Heidesee mit 5:2 und Mittenwalde mit 3:0. Nach dem Sieg in Baruth mit 2:1 in letzter Sekunde durch Sergio gab es ein 3:3 Unentschieden gegen Oderin nach 0:2 Rückstand. Dann folgte der absolute Tiefpunkt der ganzen Saison, als man nur noch sechs gesunde Spieler zur Verfügung hatte und das Spiel gegen Waltersdorf absagen musste. Die Ausfallmisere konnte man nun nur noch überbrücken, indem uns zwei altersgerechte Spieler der 2.Mannschaft aushalfen. Es folgte ein Riesenspiel in Blankenfelde, wo man nur durch
merkwürdige Schiedsrichterentscheidungen nicht als Sieger vom Platz ging, aber immerhin noch einen Punkt beim 4:4 mitnahm. Die letzten beiden Saisonspiele konnte man dann zu seinen Gunsten entscheiden. Zunächst gab es zu Hause ein 4:3 gegen Teupitz und im letzten Spiel beim Derby gegen Groß Machnow ein 4:1.

So landete man Ende sogar noch auf einen erstklassigen 5.Tabellenplatz.
9 Siege, 4 Unentschieden und 9 Niederlagen sorgten für 31 Punkte und 48:46 Tore.
In der Hinrunde gab es nur 3 Siege, 1 Unentschieden aber 7 Niederlagen bei 10 Punkten und 20:25 Tore.
In der phantastischen Rückrunde holte man 6 Siege , 3 Unentschieden und nur eine Niederlage auf dem Rasen.
Dazu kommt die Niederlage am grünen Tisch für das Nichtantreten gegen Waltersdorf.
So holte man 21 Punkte und 28:21 Tore.
Ordentliche Heim Bilanz mit 5 Siegen 2 Unentschieden und 4 Niederlagen ergaben 17 Punkte und 24:22 Tore.
Und auch auswärts dieses Jahr eine ganz ordentliche Bilanz: 4 Siege, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen ergaben
14 Punkte und 24:24 Tore.

Torschützenkönig wurde wie schon im Vorjahr Basti Rösch mit 11 Treffern. Durch seine 3 Treffer im letzten Spiel
konnte er noch S.Krüger überholen , der mit 9 Treffern Platz 2 belegt. 3. wurde unsere spanische Zaubermaus S.Meneses.
In der Scorerliste belegt S.Krüger klar Platz 1 mit 19 Punkten vor S.Grüneberg und S.Rösch mit jeweils 15 Punkten und
S.Meneses mit 14 Punkten.
Top Vorbereiter in diesen Jahr ist T.Zoyk, der 6 Tore vorbereiten konnte.

Die meisten Spieleinsätze mit 20 hatten T.Zoyk, gefolgt von S.Jansen 19 und F.Chihak 18.
Die meisten Spielminuten verbucht T.Zoyk mit 1560, gefolgt von F.Czihak 1418 und D.Rösch mit 1299.

Auswechselkönig ist S.Jansen mit 8 und Einwechselkönig ist R.Hasche mit 9.

Jetzt kommen die Verwarnungen.

Zwei Rote und 19 Gelbe.
Und eine riesige Überraschung der Sünder Nummer 1 ist diesmal nicht der Kapitano F.Czihak, sondern S.Jansen
mit einer Roten und 3 Gelben. Platz 2 M.Schröder mit einer Roten und diesmal nur auf Platz 3 F.Czihak mit 5 Gelben.

Leider müssen wir 2 Abgänge verbuchen. A.Kittlaus hört aus beruflichen Gründen auf und wird uns nur in ganz seltenen
Fällen aushelfen können. Zweiter Abgang ist aus privaten Gründen S.Krüger.
Neuzugänge können leider nicht gemeldet werden.